Entscheidungen und Beschlüsse

Das Enscheidungsgremium - LAG Lenkungsausschuss

Das Gremium:
Zur Abwicklung des LEADER-Programmes verfügt der Verein über ein Entscheidungsgremium im administrativen Bereich, dem Lenkungsausschuss. Diese Struktur stellt die ordnungsgemäße Förderabwicklung, Auswahl von Förder-Projekten und damit Zugang zu Fördermitteln gemäß LEADER-Vorgaben sicher.

Das 54 köpfige Gremium ist auf Vorschlag der Kommunen und Bürgerschaft der Mitgliederversammlung gewählt worden. Es besteht für die kommende Förderperiode aus den 13 kommunalen Vertretern/ öffentliche Behörde (Anteil von 24%) sowie zusätzlich 41 Wirtschafts- und Sozialpartnern (WiSo-Partner mit 76%) mit einem Frauenanteil von 28%. Vertreter von Randgruppen und Jugendlichen sind hier inkludiert (siehe Zusammensetzung).

Organisationsstruktur:

Aufgaben:
Durch den LAG Lenkungsausscuss werden die beantragten Projekte bezogen auf die in der Lokalen Entwicklungsstrategie geplanten Maßnahmen überprüft. Nach ihrer Prüfung entscheidet das Gremium über die Förderfreigabe.

Werkzeug der Entscheidungsfindung – Beschluss:
Aufgabe des LAG- Entscheidungsgremiums/ Lenkungsausschuss ist die Prüfung und Bewertung der für eine Förderung beantragten Projekte auf Übereinstimmung mit der in der LES geplanten Entwicklungsstrategie (Entwicklungsziel sowie Handlungszielen). Werkzeug dafür sind die Projekt-Auswahlkriterien der LAG.

Zusammenkunft:
Der LAG Lenkungsausschuss tagt je nach Projekteinreichung bis zu viermal jährlich.

Mitglieder des Lenkungsausschusses:

LAG Entscheidungsgremium: (lag-entscheidungsgremium-chiemgaueralpen-liste.pdf):

Detaillierte Informationen:

Nächste Sitzung des Entscheidungsgremiums siehe: Hier klicken

Ablauf des Projektauswahlverfahrens: Hier klicken

Aufgaben des Lenkungsausschusses: (lag-entscheidungsgremium-chiemgaueralpen_2.pdf):
zurüch zur LAG Chiemgauer Alpen Hier klicken

Diese Seite drucken  |  Seite zu Favoriten hinzufügen