Eisschnellauf, Saline und Erlebniswelt Alpen

Inzell

Gemeinde-Darstellung:

Inzell ist eine Gemeinde und anerkannter Luftkurort im südlichen Landkreis Traunstein. In einem weiten Talgrund der Chiemgauer Alpen liegt der Ort eingebettet vom Rauschberg, dem Zinnkopf, dem Teisenberg und dem Gebirgsstock des Staufenmassivs.

Im Ortsgebiet von Inzell nimmt am Zusammenfluss von Großwaldbach und Falkenseebach (Maderbach) die Rote Traun ihren Anfang. Die Tallage hat hier vor vielen tausenden Jahren ein noch weitgehens naturbelassenes Moor entstehen lassen: die Inzeller Filzen. Inzell wird auch als das Tor zum Berchtesgadener Land bezeichnet. Der Grund dafür ist die Zwing, eine Bergenge zwischen Inzell und Weißbach, die den Chiemgau vom Berchtesgadener Land trennt.

Bekannt durch das Bundesleistungszentrum für Roll- und Eisschnelllauf finden hier in der modernsten Eislaufhalle MaxAicherArena internationale Wettkämpfe statt.

Gemeinde-Steckbrief:

Höhe: 693 m ü. NN
Fläche: 45,35 km²
Einwohner: 4.490 (31. Dez. 2010)
Bevölkerungsdichte: 99 Einwohner je km²

Gemeindeschlüssel: 09 1 89 124
Gemeindegliederung: 50 Ortsteile

Adresse der Gemeindeverwaltung:
Rathausplatz 5
83334 Inzell
Tel.: +49 (0)8665 / 9869-0
Fax: +49 (0)8665 / 9869-50
E-Mail: info@gemeinde-inzell.de

1.Bürgermeister: Martin Hobmaier (CSU)

Mehr Informationen zur Gemeinde Inzell:

Gemeinde Inzell: www.inzell-gemeinde.de

Statistik Kommunal: www.statistik.bayern.de/statistikkommunal/09189124.pdf

Diese Seite drucken  |  Seite zu Favoriten hinzufügen