Förderprogramm Leader

Der Name:
Die Bezeichnung LEADER steht für einen Entwicklungsprozess mit dem französischen Wortlaut: „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“ und bedeutet die „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“.

Logo der Förderprogramms Leader

Das Programm:
Das LEADER-Programm ist eine seit 1991 erfolgreich bestehende Initiative der EU und wurde seither zur Stärkung der ländlichen Räume mehrfach neu aufgelegt!
LEADER I (1991-1993),
LEADER II (1994-1999),
LEADER+ (2000-2006),
LEADER in ELER (2007-2014)
LEADER 2014-2020 ist der Name des aktuellen Programmes.

Die Zielsetzung:
Ziel des Prozesses ist die gleichartige Ausrichtung aller regional bedeutsamen Maßnahmen zur Stärkung des Gesamtergebnisses einer “nachhaltigen Entwicklung”.

Die Geldmittel der laufenden Förderperiode:
Geldmittel der aktuell laufenden Förderperiode 2014-2020 fliessen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums kurz ELER genannt.

Eine europäische Initiative:
Das LEADER-Programm ist fester Bestandteil der EU-Politik zur Stärkung des ländlichen Raumes. Durch das europaweite Netzwerk nimmt die Region der Chiemgauer Alpen an der “nachhaltigen Entwicklung” ländlicher Räume der Europäischen Union teil.

Global denken und regional Handeln:
Unter dem Motto: Global denken und regional handeln – „Bürger gestalten Ihre Heimat“ steht das LEADER-Programm auch für ein bürgernahes Europa, was sich durch eine intensive Bürgerbeteiligung bei der Projektentwicklung und -umsetzung zeigt.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: Leader in Europa

Betreuung:
Die Vor-Ort-Betreuung wird durch das LAG-Management gesichert. Dieses schafft Anknüpfungspunkte für nachhaltige soziale, wirtschaftliche und kulturelle Aktivitäten in der gesamten LEADER-Region.