Die Vereins-Struktur

Am 18. Juni 2010 wurde der Verein „Chiemgauer Alpen e.V.“ mit Sitz in Inzell gegründet und am 25.05.2012 unter der Nummer VR 20 1111 im Vereinsregister beim Amtsgericht Traunstein eingetragen. Die Umsetzung des LEADER-Programmes erfolgt seither nach dem nachfolgenden Ablauf und unter dem Mitwirken der Bürger sowie entsprechenden Vereins-Gremien.

Organigramm Verein und LAG Chiemgauer Alpen

Auszug der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES):

Der Vorstand:

Der Verein wird geführt und geleitet von einem Vorstand mit dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter, Schatzmeister, Schriftführer sowie bis zu 14 Beisitzern. Satzungsgemäß besteht der Vorstand (Leitung und Umsetzungsverantwortung) aus den 13 Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden (geborene Mitglieder) sowie bis zu 5 Wirtschafts- und Sozial-Partnern (gekorene Mitglieder/WiSo-Partner).

1. Bürgermeister der Gemeinde Siegsdorf
Thomas Kamm Rathausplatz 1
D-83313 Siegsdorf Tel.: 08662 – 4987-0 Fax: 08662 – 4987-51
E-Mail: thomas.kamm@siegsdorf.bayern.

Vorsitzender

1. Bürgermeister der Gemeinde Inzell Hans Egger
Rathausplatz 5
D-83334 Inzell Tel.: 08665 – 9869-0 Fax: 08665 – 9869-50
E-Mail: johann.egger@gemeinde-inzell.de

stellvertretende Vorsitzender

Martina Foidl (Schatzmeisterin)

Klaus Gimpl (Schriftführer)

14 Beisitzer:

  • 11 Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden
  • Wirtschafts und Sozialpartner, Frau Maria Stöberl, Frau Corinna Spieth-Hölzl sowie Ludwig Böddecker
  • Die beiden Kassenprüfer Wolfgag Helldobler und Gerhard Steinbacher wurde ebenfals wieder in Ihrem Amt bestätigt.

Die Mitgliederversammlung:

Die Mitgliederversammlung hat steuernde Funktion. Die Mitgliederversammlung besteht aus ordentlichen (mit Stimmrecht) und fördernden Mitgliedern (ohne Stimmrecht). Das Gremium tagt einmal im Jahr. Es beschliesst und entscheidet über die Änderungen der Lokalen Entwicklungsstrategie sowie die Aufnahme von Mitglidern.

Das Entscheidungsgremium:

Zur Abwicklung des LEADER-Programmes verfügt der Verein über ein Gremium im administrativen Bereich, dem Entscheidungsgremium/ Lenkungsausschuss. Das Entscheidungsgremium bewertet anhand den Prüfkriterien Projekte, führt die Auswahl und beschliesst in Ausnahmefällen eine höhere Fördermittelfreigabe. Das 52 köpfige Gremium ist auf Vorschlag der Kommunen und Bürgerschaft der Mitgliederver-sammlung gewählt worden. Es besteht für die kommende Förderperiode aus den 15 kommunalen Vertretern/ öffentliche Behörde sowie zusätzlich 37 Wirtschafts- und Sozialpartnern (WiSo-Partnern).

Der Fachbeirat:

Der Fachbeirat der LAG Chiemgauer Alpen steht dem Vorstand, dem Entscheidungsgremium sowie dem LAG-Management beratend zur Seite. In den Fachbeirat wurden Frau Hennes – Projektbetreuerin bei der ILE Achental, Herr Leitenbacher – Leiter des Amts für Ernährung Landwirtschaft und Forsten (AELF) Traunstein, Herr Jürgen Sandner Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes und Herr Schneider – Gebietsbetreuer beim Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberbayern berufen. Der Fachbeirat kann bei Bedarf um weitere Vertreter von Institutionen und sonstige Experten ergänzt werden.

Das LAG-Management/ Regionalmanagement:

Der LAG-Manager ist zentraler Ansprechpartner für alle Fragen zur Abwicklung des LEADER-Programmes und Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie. Geschäftsführer des Vereines und LAG-Manager Kolja Zimmermann steht Ihn gerne jederzeit zur Verfügung.

Wesentliche Aufgabenbereiche sind das Prozess-Management (Plattformtätigkeit und Strategieentwicklung), das Projekt-Management sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

1. Plattformtätigkeit:

  • Vernetzung zu relevanten Akteuren
  • Rücksprache zum Stmelf München
  • Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Rosenheim
  • Strukturentwicklungsgruppe des Landratsamtes Traunstein
  • Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung am Landratsamt Traunstein
  • Teilnahme an Veranstaltungen der Deutschen Vernetzungsstelle
  • Teilnahme an internationalen Veranstaltungen

2.Strategieentwicklung:

  • Absprache zwischen den Kommunen
  • Strategieentwicklung Projektideen
  • Veranstaltungen zur Projektentwicklung
  • Durchführung des LEADER-Prozesses:
    • Jour-fixe
    • ARGE-Sitzungen
    • Absprachen mit Experten
    • Absprachen mit Experten
    • Durchführung von Evaluationstätigkeiten

3. Dienstleistungen:

  • Organisation von Gemeinschaftsversammlungen
  • Anbahnung von Projektideen
  • Projektentwicklung und-skizzierung mit Antragstellern
  • Ausarbeitung und Gestaltung von Projekten
  • Antragsvorbereitung
  • Projektabrechnung

4. Öffentlichkeitsarbeit:

  • Pressearbeit
  • Einpflegen der Homepage
  • öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen
  • Social Media
  • Dokumentation
  • Monitoring